24.05.2012

Trix Solier - Odyssee im Orient


 Titel : Trix Solier - Odysee im Orient
 Originaltitel : Neposeda
 Autor : Sergej Lukianenko
 Verlag : Beltz & Gelberg
 Preis : 17,95€
 Seitenzahl : 588 Seiten
 Genre : Fantasy,Abenteuer
 Empfohlen : ab 11 Jahren
 Umschlag : Hard Cover
 Seite :
 Für Fans von :Percy Jackson
 Extras : -
 Leseprobe : PDF
 Fortsetzung : 2.Teil einer Duologie
Vorhang auf für die neuen Abenteuer des tapferen Zauberlehrings Trix Solier: Tausendundein Zauber im heißen Herz der Hölle!
Trix träumt von ruhmreichen Heldentaten und verbringt seine Lehrzeit mit ordinärer Küchenmagie. Als ihn ein Drache als "Kerlchen" bezeichnet, hat er endgültig die Nase voll. Zeit für ein großes Abenteuer! Im fernen Samarschan lauert der Mineralisierte Prophet und will die ganze Welt unterwerfen. Trix reist in die Wüste und trifft dort nicht nur auf Drachen in Riesenkükenform, fremdbeschleunigte Kamele, Zwerge und einen hinterhältigen Dschinn im Hawaiihemd, sondern auch auf alte Freunde. Zusammen mit Fürstin Tiana, dem gewitzen Klaro und Annette, der rauschkrautsüchtigen Fee, begibt sich Trix auf die Jagd nach dem mächtigsten Wesen der Welt.   (amazon)
So eine tolles und aufwendig illustriertes Cover gibt es wirklich selten auf dem Buchermarkt ;) Vorallem diese märchenhaften Details mit den Blumenmustern oder diesem großen verziehrten Kreis in der Mitte, machen dieses Buch zu einem wahren Schmuckstück im Bücherregal.

 Mit "Trix Solier - Odyssee im Orient" halten wir das Finale der Duologie nun in den Händen. Denn leider ist es der letzte Band von Sergej Lukianenko.

Nichtsdestotrotz kommen hier (wie schon im ersten Band) alle Abenteuer Fans auf ihre Kosten und dürfen sich auf einen sehr spannenden und unterhaltsamen Leseabend im Orient freuen, wo Trix und Co. viele Prüfungen zu bestehen haben.
So fängt Trix' Reise unmittelbar am Anfang des Buches an, als ihm ein Drache einen Besuch abstattet und er sich auf den Weg nach Samarshan (im Orient) macht. Diesmal ist seine Aufgabe den mächtigen Zauberer MP also den Mineralisierten Propheten zu bekämpfen, um die Welt zu retten...

Was das Buch besonders macht, sind die verschiedenen und bunt gemischten Charaktere und Wesen, die im Laufe der Geschichte auftauchen und diese auch vielseitiger gestalten. Im Orient trifft er auf Nixen, Zwege,Dshinns und sogar Sphinxen. Aber auch alte Bekanntschaften aus dem ersten Buch wie z.B. Tiana (die es Trix übrigens sehr angetan hat :D) tauchen wieder auf und können sich problemlos in die neue Handlung eingliedern.

Lukianenko geizt garantiert nicht mit tollen Witzen und lustigen Wortspielen, die einen als Leser  unterhalten und schöne Lesestunden bereiten. Aber es sind keine gewöhnlichen Witze, die vielleicht direkt und offensichtlich sind, die Art wie er etwas als Witz "tarnt" oder "verpackt" und man darüber manchmal nachdenken muss, ist wirklich originell ! Auch Anspielungen auf gewisse Bücher oder Marken zaubern einem oft ein Lächeln ins Gesicht ;)

Letzten Endes ist es ein Buch nicht nur für Kinder und Jugendliche, sondern auch für Erwachsene;)
Kleines Manko an "Trix Solier" 2 war für mich, dass einige Stellen unschön in die Länge gezogen wurden und mit wenig Spannung gefüllt waren.
Action, Abenteuer und gaaanz viel Humor :)

 
Sergej Lukianenko, 1968 in Kasachstan geboren, war lange Zeit als Psychiater tätig. Heute lebt er als freier Schriftsteller und Drehbuchautor in Moskau. Mit seinen Romanen »Wächter der Nacht« und »Wächter des Tages« gelang ihm der internationale Durchbruch. Sein Roman »Das Schlangenschwert« wurde mit dem internationalen Buchpreis »Corine« ausgezeichnet. (Beltz & Gelberg)

Tausend Dank an den Beltz & Gelberg Verlag, der uns das Buch für diese Rezension zur Verfügung stellte. Und auch ein riesengroßes Dankeschön an BloggDeinBuch !

Kommentare:

  1. Tolle Rezi!!!
    Hört sich nach einem witzigen und interessantem Buch an.

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezi, mir hat das Buch auch sehr gut gefallen.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns auf euer Feedback ! Fragen und Anfragen bitte per Kontaktformular schicken !