25.07.2013

Silber - Das erste Buch der Träume


 Titel : Silber - Das erste Buch der Träume
 Originaltitel : 
 Autor : Kerstin Gier
 Verlag : FJB
 Preis : 18,99€
 Seitenzahl : 416 Seiten
 Genre : Fantasy
 Empfohlen : ab 14 Jahren
 Umschlag : Hard Cover mit Schutzumschlag
 Seite : Silbertrilogie

 Für Fans von : Splitterherz, Rubinrot
 Extras : Extras Seite, tittletattle blog
 Leseprobe : PDF



Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …  (amazon)
Wenn man in der Buchhandlung ein paar mal an den Büchern vorbei kommt kann man schon leichte Paranoia entwickeln, weil das riesige Auge einen beobachtet.
Aber das Cover ist auf jeden Fall ein echter Hingucker: einzelne Elemente sind silbern oder glänzen und die Motive erinnern an einen Traum.
Besonders die Blumen am Rand erinnern zumindest mich an die Cover der Edelsteintrilogie, was ich aber nicht schlimm finde, im Gegenteil.
Was ich auch niedlich finde, ist der rote Vogel der "dream a little dream" hinter sich herzieht...


Knapp zwei einhalb Jahre ist es jetzt her, das mit Smaragdgrün der letzte Band der Edelsteintrilogie erschienen ist. Spätestens seit jetzt Rubinrot ins Kino gekommen ist, warten die meisten Fans also auf ein neues Jugendbuch von Kerstin Gier. An dieser Stelle kommt 'Silber' ins Spiel ;).

Dieses mal geht es allerdings nicht um Zeitreisen, sondern um eine andere Art von Magie: Träume.
Im Mittelpunkt steht die 15- jährige Liv Silber, die mit ihrer Schwester, Mutter, Hund und Kindermädchen nach London zum neuen Freund ihrer Mutter zieht. Zusätzlich zum neuen Stiefvater gibt es dann auch gleich noch eine ältere Stiefschwester (Florence) und einen Stiefbruder (Grayson).

Als ob plötzlich in einer Patchworkfamilie zu leben nicht schon anstrengend genug wäre, gerät Liv dann auch noch in eine Geschichte, die (ohne zu viel spoilern zu wollen) mit Träumen, Dämonen, Jungfrauen und jeder menge Blut zutun hat. Und mit Henry, einem Freund von Grayson, der wirklich nett zu sein scheint...

Silber ist zwar der erste Teil einer Trilogie, aber er endet (zum Glück!) nicht mit einem Cliffhänger. Dennoch bleiben einige Fragen am Ende des Buches offen, die sich wohl noch in die nächsten Bände mittragen werden. Das Rätsel, das mir nach dem Lesen im Moment am dringendsten unter den Nägeln brennt: Wer steckt hinter dem tittletattle-blog?
Zur Erklärung: im Buch wird mehrfach der tittletattle-blog erwähnt. Ein unbekannter Mitschüler von Liv, Grayson und Co. beobachtet die Schule und berichtet auf dem besagten Blog immer den neusten Tratsch, vorzugsweise aus Livs Leben oder dem ihres Stiefbruders und seiner besten Freunde. Dabei werden Dinge weitergegeben, die eigentlich kaum jemand wissen kann. Aufgrund des Nachwortes von Kerstin Gier könnte man nach dem lesen des Buch bereits ahnen, wer der geheinissvolle Blogger ist...

Für alle die das Buch gelesen haben und jetzt sehnsüchtig auf den nächsten Teil warten, hier ein kleiner Tipp: Auf tittletattleblog.de wird in unregelmäßigen Abständen immer mal wieder etwas neues aus Livs Leben gepostet ;).

Macht auf jeden Fall Lust auf mehr, auch wenn das Ende erstaunlich ummagisch war...


Kerstin Gier, Jahrgang 1966, hat als mehr oder weniger arbeitslose Diplompädagogin 1995 ihr erstes Buch veröffentlicht. Mit riesigem Erfolg: Ihre Romane wie die »Müttermafia« oder »Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner« sind längst Kult und auf allen Bestenlisten zu finden, genauso wie »Rubinrot«, »Saphirblau« und »Smaragdgrün«, die auch international zu Bestsellern wurden. Im März 2013 kam mit »Rubinrot« bereits die zweite Verfilmung eines ihrer Bücher mit Starbesetzung in die Kinos. »Silber - Das erste Buch der Träume« ist der Auftakt zu ihrer neuen phantastischen Trilogie. Die Autorin lebt mit ihrer Familie und zwei Katzen in der Nähe von Köln. 
Tausend Dank an den FJB Verlag, der uns das Buch für diese Rezension zur Verfügung stellte. Und auch ein riesengroßes Danke an BloggDeinBuch !

Kommentare:

  1. Hach, ich bin total hin und weg von der Geschichte! Hab es mir als exklusives Hörbuch bei Audible geholt und hab leider nur noch zwei Kapitel die ich hören kann... Dann heißt es erst mal - warten, bis es weitergeht :D

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Haaach ich muss dieses Buch unbedingt lesen. Ich bin schon ganz heiß drauf. Noch zwei Bücher, dann lese ich Silber!
    Deine Rezension ist sehr schön geschrieben :)
    Danke fürs noch heißer machen ^^

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns auf euer Feedback ! Fragen und Anfragen bitte per Kontaktformular schicken !